In den Hallen 12 & 13 dreht sich alles um moderne Technologien in der Tierhaltung. Von der nicht mehr wegzudenkenden Tiererkennung, neuen Stallkonzepten, bis hin zu modernsten Techniken zur TMR-Aufbereitung (Totalmischration) und der automatischen Fütterung und Melkung sowie Entmistung und Tierhygiene - weltweit agierende Unternehmen zeigen hier die Technik von morgen.

TopAgrar wird zudem an bestimmten Tagen mit Fachredakteuren aufwarten, mit denen sich die Besucher über die aktuellen Themen in der Tierhaltung unterhalten können.

Logo TopAgrar

FIRMEN PRÄSENTIEREN

feeding-in-calfgarden_mtx4---kopie.jpg

STIBLEICHINGER Johann e.U.
Milchtaxi Generation 4.0 mit Smart-ID, Smart-Mix und CalfGuide für Milchtaxi

Das Milchtaxi von Holm & Laue setzt seit über 10 Jahren weltweit neue Maßstäbe in der Fütterung von Kälbern. Die Kunden schätzen die effektive Zubereitung, das schonende Heizen oder gar das Pasteurisieren der Milch. Durch Elektromobilität können selbst große Milchmengen einfach transportiert werden. Später beim Kalb wird die Menge exakt ausdosiert. So erfährt das Kalb kontinuierlich immerdie gleiche Milchmahlzeit.

Holm & Laue ist der Innovationsführer in diesem Bereich und unterstreicht dieses auch durch die Vorstellung des Milchtaxi 4.0 mit Smart-ID.

Problemstellung

Insbesondere bei der angespannten finanziellen Lage der Milchviehbetriebe ist die maximale Ausnutzung des genetischen Potentials der Tiere existenziell wichtig. Um das zu erreichen, werden immer anspruchsvollere Futterprogramme bei den Kälbern eingesetzt. Das bedingt allerdings immer eine tierindividuelle, altersabhängige Fütterung. Dabei stehen die Landwirte vor der Frage „Wie soll ich die modernen Empfehlungen in der Eimertränke umsetze?“ Am traditionellen Tränkeautomaten können moderne Abfütterungskurven einfach programmiert werden, doch in Einzelhaltung und Eimerfütterung war das bisher nicht möglich.

Smart-ID löst diese Problematik. Mit dem Milchtaxi 4.0 werden Kälber und Kälbergruppen erstmalig in der Gerätesoftware erkannt. Das entsprechende Alter des Kalbes wird festgelegt. Anhand der programmierten Futterkurve erhält das Kalb exakt die Menge, die ihm zusteht.

Smart-ID ist ein elektronisches Erkennungssystem, das aus einer Antenne am Milchtaxi und einem Transponder an den Kälberbuchten besteht. Die Nummer der Bucht wird im Vorbeifahren erkannt und im Display angezeigt. Weitere Informationen sind die Anzahl Kälber in der Bucht, deren Alter und das entsprechende Futterprogramm.

Der Mitarbeiter muss nur noch den Auslöseknopf der Pumpe drücken und die Milch fließt in der vorgesehenen Menge in die Eimer. Diese Funktion ist weltweit bisher einmalig und gibt den Mitarbeitern, besonders bei größerer Anzahl an Kälbern, absolute Sicherheit, da sie immer wissen, wie viel zu füttern ist. Eine enorme Verbesserung der Arbeitsqualität und -geschwindigkeit.

www.stibleichinger.at

MAMMUT

Mammut mit Sitz in Gurten (OÖ) präsentiert im Rahmen der Sonderschau „Zukunft Tier“ spezielle Futtermischtechnik für den alpenländischen Raum: Vom stationären 4 m³ Futtermischer „Profi Mix“ PM 4.0 ST bis hin zum fahrbaren 2,5 m³ Gerät ist alles dabei.

Der stationäre Mischer wird oftmals in Kombination mit einem Förderband und einem Verteilwgen als sogenannte „halbautomatische“ Lösung erfolgreich eingesetzt. Als optimale Ergänzung hierzu ist der Mammut PM 2.5 SF als Selbstfahrer erhältlich. Der extrem wendige Mischwagen wird von einem 22 PS Honda-Benzinmotor angetrieben und passt dank seiner schmalen Form nahezu durch jede Stalltür. „Unsere Kunden sind in erster Linie kleine Milchviehbetriebe mit älteren oder schmalen Gebäuden. Sie schätzen unsere Futtermischsysteme nicht nur aufgrund der erstklassigen Futterqualität, sondern auch, weil baulich keine Veränderungen vorgenommen werden müssen um unsere Technik einzusetzen. Sehr gute Rückmeldungen erhalten wir außerdem von vielen Kälberaufzucht- und Stiermastbetrieben, die unsere Mini-Futtermischer bereits erfolgreich zur TMR-Zubereitung verwenden.“, so Geschäftsführer Reinhold Frauscher.

Auch mit dabei: der Schnecken-Futterräumer „Fortuna“ von MAMMUT. Aufgrund seiner hydraulisch angetriebenen Schnecken wird das Futter nicht nur nachgeschoben, sondern auch erneut abgemischt und durchlüftet – für bessere Futteraufnahme und ideale Leistungssteigerung bei höchster Tiergesundheit.

www.mammut.at

krmer-elektro.jpg

Der Kramer KL25.5e - eine Fahrzeugklasse für sich 
Der erste vollelektrische Radlader

CO2-Emissionen, Lärm und Rußpartikel von Dieselmotoren waren gestern – der Kramer KL25.5e ist der erste allradgelenkte vollelektrisch betriebene Radlader. Neu ist der kosteneffiziente und vor allem emissionsfreie Elektroantrieb, der es möglich macht in Gebäuden und lärmsensiblen Bereichen zu arbeiten. Der KL25.5e ist sehr kompakt und dabei aufgrund der Allradlenkung äußerst wendig. Für den Fahrantrieb ist ein Elektromotor verbaut, der hohe Leistung bei guter Auflösung zur Verfügung stellt.

Der zweite Elektromotor regelt die Arbeitshydraulik. Je nach Anforderung an den Radlader und sein Einsatzgebiet wird die Leistung vom entsprechenden Motor abgefordert. Kramer geht hiermit auf die besonderen Kundenbedürfnisse ein und bietet einen vollelektrischen Radlader bei gleichen Leistungsparametern wie bei einem dieselbetriebenen Fahrzeug an.

image001.jpg01d30c87.jpg

BalleMax
BalleMax zeigt den neuen BalleMax myMischer mit 6 m3 Behältervolumen. Mit einer Außenbreite von nur 1,9 m und einer Höhe von nur 2,35 m passt dieser Mischer auf jeden Betrieb. Durch den lastabhängigen hydraulischen Antrieb wird die Mischschnecke immer mit maximaler Drehzahl angetrieben.

Die Mischung ist in kürzester Zeit fertig, ein Musen wird verhindert. Als Antrieb dient ein zuverlässiger Yanmar Dieselmotor oder ein 15 kW Elektromotor. Dank dem neuentwickelten agilen Allrad-Antrieb fahren Sie problemlos in jeden Stall und wenden im Futtertenn. So füttern Sie rationell täglich frische TMR an Ihre Tiere. Zugleich sehen Sie bei uns den 200-fach bewährten selbstfahrenden BalleMax Rundballenauflöser.

www.ballemax.at

heukran-hsr-tajfun-klein.jpg

Heutrocknung SR
Heutrocknung SR präsentiert Heutrocknungssysteme am neuesten Stand der Technik mit verlustarmer Konservierung des Trocknungsgutes und niedrigem Stromverbrauch. Geeignet für 3 ha bis 25.000 ha Betriebe – ob Lose-, Rundballen-, Kräuter- oder Hopfentrocknung. Durch die SPS-Steuerung gibt es zudem eine höhere Energieeffizienz beim Trocknungsvorgang. Alle Auslegungen sind auch als Kompaktsysteme erhältlich, wodurch sich eine Kostenersparnis und eine vereinfachte Installation ergibt.

HEUKRAN HSR TAJFUN

Mit seinem völlig neuen Konzept gepaart aus modernster Technik und höchstem Komfort, zu einem unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis,

bietet der Heukran zahlreiche neue Möglichkeiten. Die großzügig bemessene, hydraulische Auslegung und die daraus resultierende konstant hohe Arbeitsgeschwindigkeit sowie die hohe Hubkräfte bei großer Reichweite zeichnen den Heukran HSR Tajfun aus.

Das Ziel einen komfortablen und zugleich leistungsstarken Kran zu entwickeln, konnte durch das Know-How zahlreicher Branchen – wie beispielsweise der Kranarm, der sich 1000-fach in der professionellen Forstwirtschaft bewährt hat – umgesetzt werden.

www.heutrocknung.com

smartbow-eartag-e093-freigestellt-mit-gegenstck-klein.jpg

MKW electronics GmbH

SMARTBOW präsentiert die intelligente SMARTBOW Ohrmarke. Neben der Kuh-Ortung erfasst diese rund um die Uhr die Aktivitäten Ihrer Tiere, erkennt zuverlässig Brunst und Änderungen im Wiederkäuverhalten, die auf Krankheiten hindeuten.
Kunden erhalten somit automatisch einen Alarm auf PC, Smartphone oder Tablet und können schnell reagieren.
Das auffällige Tier muss nicht mehr mühsam in der Herde gesucht werden, durch die Kuh-Ortung in Echtzeit weiß man sofort, wo die Kuh ist, die behandelt oder besamt werden muss.

Die Arbeit wird deutlich einfacher und ertragreicher. Mit geringerem Zeitaufwand steigert sich rasch das Betriebsergebnis.

www.smartbow.at

monobox_messe.jpg

GEA – FH Meltec
Melken mit System – GEA bietet automatische Melksysteme für alle Betriebsgrößen.

Hauptsache, hochwertig! Hauptsache, effizient!

Das gilt für alle automatischen Melksysteme aus unserem Sortiment, das in dieser Form einzigartig am Markt ist. Angefangen bei der Monobox für kleinere Betriebe über den MIone für das mittlere Größensegment ab 70 Kühe bis hin zum Melkkarussell DairyProQ für große Betriebe. Mit automatischen Melksystemen von GEA sorgen Sie für beste Milchqualität bei höchstem Durchsatz sowie größtmöglicher Hygiene und Flexibilität.

Kleinere Herden großartig melken mit der Monobox

Das innovative Melkplatzmodell des DairyProQ wurde für die Monobox adaptiert, um das spezielle Inliner-Everything-Konzept auch für kleinere Betriebe anbieten zu können. Inliner-Everything heißt übrigens, dass die gesamte Melkroutine vollautomatisch in nur einem einzigen Melkvorgang und innerhalb der Melkbecher stattfindet. Die Box ist zudem ein echtes Platzwunder und als solches flexibel einzubauen, sei es im Neu- oder Altbau!

FRone Futterschieber - Lassen Sie doch einfach andere für sich arbeiten

Der vollautomatische Futterschieber FRone von GEA übernimmt für Sie das Nachschieben des Futters ans Fressgitter. So haben Ihre Kühe rund um die Uhr frisches Futter in guter Qualität. Das lohnt sich für Sie: Pansengesundheit und Wohlbefinden Ihrer Tiere werden gestärkt, der Milchertrag steigt.

SRone+ Ausmisten im großen Stil ist seine Sache

Eine Aufgabe, die die der SRone+ jeden Tag zuverlässig erledigt. Dabei sind auch anspruchsvolle Laufwege mit schwierigen Ecken und Winkeln für den SRone+ kein Problem . Dafür sorgt seine Hightech-Ausrüstung mit Gyroskop und umfangreicher RFID/TAG-Sensortechnik. Mit Schieberbreiten von 1,2 bis 1,7m ist er auch für kleinere Ställe mit engen Laufgängen eine ausgezeichnete Wahl.

GEA MixFeeder – Präzise Gruppenfütterung und optimales Futtermanagement!

Der automatische GEA MixFeeder mit WIC versorgt Ihre Tiere rund um die Uhr mit frisch angemischten, präzise dosierten Rationen. Über die MixFeeder WIC-Software stellen Sie am Computer bequem alle Zutaten und Mengen für die jeweilige Leistungsgruppe zusammen. Während im Stall alles automatisch seinen Gang geht, hält Sie die WIC-Sofware (am PC, Touchpanel oder Smartphone) auf dem Laufenden. Nutzen Sie den Freiraum für Ihre eigene Tagesplanung!

www.gea.com

Delaval DeLaval OptiDuo™ Zur Verbesserung der Futteraufnahme

Futteranschieben ist wie eine kleine zusätzliche Fütterung. Es verbessert die Futteraufnahme, sorgt für weniger Krippenreste und schafft einen Bewegungsanreiz, der gerade in Betrieben mit automatischen Melksystemen die Anzahl der Melkungen verbessern kann. Der positive Einfluss auf Leistung und wirtschaftliches Ergebnis ist unbestritten. Der Futterschieber DeLaval OptiDuo™ verfügt über eine Schnecke, die das Futter schonend aufnimmt, auflockert und Richtung Barren transportiert. Eine Gummilippe sorgt für einen sauberen Futtertisch ohne Schmierschichten. Umfangreiche Feldtests wurden erfolgreich mit verschiedenen Futtertischbelägen, aber auch mit TMR Mischungen, Ladewagensilage oder Frischgras absolviert. Ein optionaler Kraftfutterdosierer kann bei einzelnen Gruppen oder Fahrten zudem Lockfutter oben auf die Futtermischung dosieren, um die Attraktivität des aufgeschobenen Futters weiter zu erhöhen. Der OptiDuo kann bis zu 10 Starts pro Tag realisieren und orientiert sich an einem im Boden eingelassenen Induktionskabel. Zu jedem der Starts kann einer der vier Abstände gewählt werden, wobei der OptiDuo selbsttätig die Spur wechselt, sollte einmal zu viel Futter auf der Strecke liegen. Das Gerät wird über ein Handterminal bedient, wobei eine externe Kontrolle über ein Smartphone möglich ist und auch bei Einsatz einer SIM-Karte Status- und Alarmmeldungen versandt werden können.

www.delaval.com

sfhe-klein.jpg

Hirl Misch- und Anlagentechnik GmbH & Co. KG

Hirl präsentiert die neue SF ECU Line Vertikal und Horizontal, das stationäre Smart Feed C und die neue Hirl Stroh Profi. Abgerundet wird das erweiterte Produktportfolio durch kleine, wendige Einstreuselbstfahrer, Strohlagersilos und zukunftsweisende Silotechnik für den Geflügelbereich.

Im Live-Stall besteht die Möglichkeit unsere Technik im praktischen Einsatz zu erleben.

www.hirl-technik.de

Spaltenaufrauung Schustereder

Schustereder zeigt, wie Beton- und Spaltenbodenaufrauhung in bestehenden Laufställen, Bullen- und Jungviehboxen mit Diamantscheiben funktioniert. Bei dem Aufrauungsverfahren wird die Trittsicherheit von Einzelspalten, Flächenspalten und planbefestigten Betonböden nachhaltig wieder hergestellt und fördert somit eine tiergerechtere und wirtschaftlichere Haltung. So wird die Unfallgefahr für Mensch und Tier minimiert.

www.spaltenaufrauung.de

foto_pressetext_2-klein.jpg

VETSMARTTUBES GmbH
VETSMARTTUBES präsentiert weltweit unübertroffene Schlauchbelüftungssysteme, welche mithilfe einer komplexen 3D-Stallklimasimulation an jeden Stall und jedes Tier mit seinen besonderen Bedürfnissen individuell angepasst werden. Die Systeme arbeiten mit reiner, hochpräzise kalkulierter Frischluftzufuhr, wodurch die Gesundheit, das Wohlbefinden und folglich die Leistung Ihrer Tiere gefördert wird. Mit Kühlungssystemen wird Hitzestress, der bereits ab 15°C auftritt, durch gezielte Luftkegel in jeder Liegebox und auf jedem Fressplatz effektiv entgegengewirkt. Reine Frischluftsysteme sorgen für eine homogene Verteilung der Luft von draußen, ohne dabei Zugluft entstehen zu lassen.

Unabhängige Studien haben ergeben, dass durch die präzise Berechnungsmethode der Antibiotikaeinsatz im Kälberbereich im Durchschnitt um 72-87% reduziert werden kann. Andere Fallstudien haben gezeigt, dass Milchleistungen innerhalb weniger Wochen um 3 kg pro Kuh und Tag gesteigert und Zellzahlen im Sommer enorm gesenkt werden können. Alles nur durch präzise und tiergerecht angepasste Frischluftführung.

www.vetsmarttubes.com

futterschaufel-klein.jpg

Scherfler Landtechnik GmbH

Scherfler Landtechnik GmbH mit Sitz in Lohnsburg (OÖ) präsentiert im Rahmen der Sonderschau „Zukunft Tier“ erstmals auf einer Messe die selbst entwickelten, elektrisch betriebenen Futtermischcontainer, den stationären Mischer Scherfler e-stat und den fahrenden Scherfler e-drive. Geschäftsführer Christoph Scherfler: „Mit unseren funkferngesteuerten elektrischen Futtermischern stellen wir den Landwirten moderne Technik zur Verfügung. So kann mit dem Scherfler e-drive im Stall emissionsfrei und beinahe geräuschlos gemischt und gefüttert werden. Mit dem Scherfler e-stat kann die Futterration an jedem beliebigen Standort gemischt werden. Da für den Betrieb des Scherfler e-stat kein Traktor erforderlich ist, spart auch dieser Mischer Emissionen ein und ist äußerst geräuscharm im Betrieb. Gesteuert wird dieser Mischer bequem über Funk. In Kombination mit einer eigenen Photovoltaikanlage können Landwirte dadurch unabhängig vom Strommarkt und äußerst kostengünstig ihre Futterration zubereiten. Beide Varianten können je nach Kundenanforderung angepasst werden. Wichtig ist es uns die passende Lösung für den jeweiligen Betrieb zu finden.“

Die zweite Produktinnovation der Scherfler Landtechnik GmbH, die im Rahmen der RIEDER MESSE erstmals einer breiten Öffentlichkeit präsentiert wird, ist unsere Futterschaufel. Mit der Futterschaufel kann eine gleichmäßige Futtervorlage von Silage, Mais oder Heu erfolgen. Durch die geschlossene Bauweise bleibt der Fahrweg sauber und das Futter landet dort wo es hingehört: bei den Tieren. In Kombination mit dem Scherfler e-stat kann dadurch der Fütterungsprozess optimiert werden.

www.scherfler-landtechnik.at

almapro-klein.jpg

Urban

Die Firma Urban präsentiert seinen neuen Kälbertränkeautomat Alma Pro. Das neu konzipierte Managementsystem kann die Fütterung von bis zu 1.000 Kälbern steuern.

Fütterung der Kälber flexibel rund um die Uhr nach ihrem Bedarf mit stets richtig temperierter Milch.

Modernste Technik: komfortable Bedienung und Datenabruf überall über Touchscreen, Smartphone oder PC – grafisch neu dargestelltes Kälbergesundheits-Alarmsystem.

Alle milchführenden Teile und Schläuche sind in die 2-phasige vollautomatische Reinigung miteinbezogen.

Neue Hygienestation mit schwenkbarem Nuckel: der Nuckel schwenkt nach jedem Trinkvorgang zur Reinigung weg, der Nuckel wird dadurch fliegenfrei gehalten. Kälber blockieren somit die Tränkebucht nicht durch unnötiges Weitersaugen, der Nuckelverschleiß wird verringert.

Externe Milchentnahmemöglichkeit, so kann man sogar Kälber in den Einzeliglus einfach mit warmer Milch versorgen.

Des Weiteren wird das Urban MilkShuttle mit neuem Zubehör auf der Messe gezeigt:

Der kräftige elektrische sowie stufenlose Antrieb des MilkShuttles bewältigt Steigungen oder Schnee und Eis ohne großen Kraftaufwand.

Das 2-stufige Rührwerk im MilkShuttle sorgt für die richtige Mischung des Milchaustauschers oder der Milch. Die integrierte Heizung bringt die Milch auf optimale Tränketemperatur.

Das MilkShuttle gibt es in vier praktischen Größen 100, 150, 200 oder 250 Liter.

Neu: mit dem Eimerträger können bis zu 16 Nuckeleimer praktisch mit transportiert und zum Trocknen aufgehangen werden.

Seit Anfang des Jahres werden die Urban MilkShuttle mit einem neuen Ausdosiergriff ausgeliefert. Als Option kann man den Ausdosiergriff an einem höhenverstellbaren Schwenkarm anbringen und so die Hände frei hat für andere Dinge.

www.urbanonline.de

Maschinenring Hartbergerland

Stallreinigungsroboter – Clever Cleaner automatisierte Reinigungsarbeit

Der Reinigungsroboter – Clever Cleaner von der schwedischen Firma Envirologic ist in Österreich einmalig und soll zukünftig die „Drecksarbeit“ in den Ställen übernehmen. Minimieren Sie durch den Einsatz des Reinigungsroboters die körperlich anstrengendste und häufigste Arbeit und schützen Sie somit ihre Gesundheit.

Der vollautomatische Roboter wird mit Hilfe eines Joysticks manuell programmiert. Die einzelnen Bewegungen des Roboters werden im Computer gespeichert und im Anschluss zu einem Waschprogramm zusammengestellt. Aufgrund der Stromversorgung über zwei Bleiakkus kann der Reinigungsroboter bis zu 48 Stunden ohne Aufsicht arbeiten. Durch das integrierte Alarmsystem werden die Funktionen aller Motoren sowie Betriebsstörungen auf  dem Bedienungsgerät angezeigt.

Der Waschroboter lohnt sich durch eine gesteigerte Produktivität. Er schafft nicht nur ein verbessertes Arbeitsklima für den Menschen, sondern auch einen höheren Hygienestandard für das Tier.

Der Roboter übernimmt 80 – 85 % der Wascharbeit. Die Nachreinigung erfolgt manuell, wobei es sich hierbei hauptsächlich um das Abwaschen der Wände von Schmutzspritzern handelt. Durch die erhöhte Effizienz bleibt mehr Zeit für wichtigere Arbeiten am Betrieb.

technische Daten zum Clever Cleaner:

Konstruktion mit rostfreiem Turm und Gehäuse

Stromversorgung:                   24 V DC

Gewicht:                                 270 kg

benötigter Wasserdruck:        180-210 bar

max. Reichweite Arm:            4015 mm

effektive Reichweite:  6000 mm

 

Der Silo-RoBoFox®
Siloreinigungsprofi Maschinenring Hartbergerland

Warum Silo-RoBoFox®? Für eine optimale Futterhygiene ist die regelmäßige Siloreinigung mit Silo-RoBoFox® eine wichtige Maßnahme. 

Der Silo-RoBoFox® wäscht Staub und altes Futter ab, desinfiziert und trocknet Kunststoff- und Blechsilos. Den Futtersilo zu säubern ist anstrengend und schwierig, deshalb verzichten viele Landwirte darauf. Doch wenn Sie den Silo aufmachen, erwarten Sie Staub, Futter - klumpen und altes Futter. Selbst wenn Sie ihn vollständig entleert haben, bleiben in den Ecken oder im Kegel Futterreste übrig. Diese Reste sind gemeinsam mit Kondenswasser ein guter Nährboden für Schimmel, Hefen und Bakterien. Gerade wenn Silos im Freien stehen, sind sie Kälte, Hitze und Sonneneinstrahlung ausgesetzt. Die Witterung fördert die Bildung von Kondenswasser zusätzlich.

Optimierung der Kosten
Bei einem Futtersilo mit rund 15 m³ (9t.) Fassungsvermögen und einem durchschnittlich eingebrachten Futterwert von  € 150.000,- pro Jahr beläuft sich der Verlust bereits bei 3% Qualitätseinbuße auf weit über € 4.500,- pro Jahr. Mit dem Computer gesteuerten Silo-RoBoFox® ist es möglich, flächendeckend ein Maximum an Sauberkeit zu erreichen.

System Silo-RoBoFox®    
- Einweichung mit Fett- und Eiweißlöser
- Warmwasser Hochdruckreinigung (2 Düsen bis 200bar)
-
Reinigung der Abluftrohre und der Futteraufnahme           
- Desinfizierung der Futtersiloanlage
- Heißlufttrocknung mit 65°C abgasfreier Luft          
- Abkühlung des Futtersilos auf Umgebungslufttemperatur zur Vermeidung von Kondensatbildung  

ApoAnimal

Unter www.apoanimal.at erhalten Sie Tiergesundheitsprodukte direkt vom Tierarzt zu Ihnen auf den Hof. Der österreichische Onlineshop bietet Ihnen eine Auswahl von Produkten, die sich seit Jahren in der Praxis bewährt haben zu fairen Online-Preisen.

Wir sind eine Tierarztpraxis, die es sich zur Aufgabe gemacht hat Ihnen eine Auswahl wirksamer und bewährter Produkte in unserem Online-Shop zu präsentieren.

Unsere Produkte helfen Ihnen dabei Ihre Tiere gesund zu erhalten. Es handelt sich um Diät- und Ergänzungsfuttermittel wie Bovikalc® oder Effydral®, Pflegemittel wie Eutasan® oder Intra Repiderma® Grün-Spray und einfach durchzuführende Diagnostik wie der Rainbow-Schnelltest auf Durchfallerreger beim Kalb oder auch der Ketose Schnelltest Belua.

Gesunde Tiere und gesunde Lebensmittel sind unsere Motivation – schnelle Lieferung und einfach Bezahlung sind unser Ziel um Sie als Kunden zufrieden zu stellen.

www.apoanimal.at

GELÄNDEPLAN RIEDER MESSE 2017

- IMPRESSUM - MESSE RIED GmbH | Brucknerstraße 39 | A - 4910 Ried im Innkreis Tel.: 0043-(0)7752-84011-0 | Fax: 0043-(0)7752-84044 | office@messe-ried.at
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.